Über mich und Anyonecan

Hi, ich bin Sebastian. Ich komme nicht aus der Finanzindustrie. Dieses Projekt habe ich aus Überzeugung gestartet. Ich will die Leute wachrütteln! Denn ich hätte mir in der Vergangenheit gewünscht, dass mich jemand frühzeitig auf die Punkte aufmerksam macht, auf die man beim Thema Altersvorsorge und Geldanlage achten muss.

Über die vergangenen gut zwanzig Jahre habe ich mir das Wissen dazu durch eigene – auch schmerzhafte – Erfahrungen angeeignet. Dieses möchte ich mit Dir teilen und die Grundlage dafür schaffen, dass Du Deine Finanzen selber in die Hand nehmen kannst.

Mein Geld zum Leben verdiene ich übrigens nicht mit dieser Website. Im „Hauptberuf“ bin ich als Freelancer in der Online-Branche unterwegs und unterstütze Firmen in den Bereichen Kommunikation, Business Development, Interims Management. Meine Expertise liegt vor allem darin, komplizierte Sachverhalte einfach und anschaulich auf den Punkt zu bringen. Diesen Anspruch verfolge ich auch bei den kostenlosen Bildungsangeboten auf ANYONECAN.DE. Ich bin nämlich der Meinung, dass man sich eine ganze Menge an Wissen für seine Zukunft mit ein bisschen Unterstützung selbst aneignen kann.

Sebastian Tonn

Details zu meinem Werdegang gibt’s übrigens auf XING bzw. LinkedIn.

„Selbst aneignen“ ist das Stichwort bzw. die Mission hinter diesem kleinen Bildungsprojekt.

„Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ´ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen.“

Dieser Satz ging irgendwann vor wenigen Jahren einmal über alle sozialen Kanäle. Ich war gerade mitten in den Vorbereitungen für ANYONECAN.DE – und fühlte mich bestätigt!

Mit meinen Inhalten möchte ich den Normalbürger in die Lage versetzen, seine Geldanlage und Vorsorge für die Rente bzw. für die eigenen Kinder selbst in die Hand zu nehmen.

Die Idee dazu gärte schon länger in mir. Alle Themen rund um Finanzen, Börse und Geldanlage waren – seitdem ich denken kann – und sind noch immer mein Hobby. Ja, mag komisch klingen, aber so ist es nun mal. Und da ich dies vor meinem Umfeld nicht so ganz verbergen konnte, bin ich in den letzten Jahren immer wieder von Familie, Freunden und Kollegen zu Rate gezogen worden.
Drei Punkte sind mir fast jedes Mal aufgefallen:

  • Das Problembewusstsein ist da („ich muss etwas zurücklegen fürs Alter“)
  • Die Unwissenheit bzw. Unsicherheit bzgl. der Spar- bzw. Anlageformen ist groß
  • Das Misstrauen gegenüber Bankern und Finanzvertrieblern ist gigantisch

Und da sind wir auch schon beim Problem:
Die Themen Altersvorsorge und Geldanlage sind auf den ersten Blick komplex und auch nicht sehr sexy, das muss ich zugeben.

Genau diese beiden Tatsachen hat sich meiner Meinung nach in den vergangenen Jahren die Versicherungs- und Finanzindustrie zunutze gemacht und sich „die Taschen voll gehauen“. Beim Kunden bleibt ein schaler Beigeschmack und der immerwährende Zweifel: Habe ich das Richtige abgeschlossen?

Hast Du schon mal versucht, die jährlichen Standmitteilungen Deiner Renten-/Lebensversicherung zu verstehen? Ja, versucht schon? Aber nach fünf Minuten resigniert? Ist Dir eigentlich klar, wie hoch die einmaligen Abschlusskosten und jährlichen Folgekosten einer solchen Versicherung sind? Nein? Sagt Dir ja keiner? Ist das nicht ein Unding, dass das Ganze so intransparent ist und so gut wie keiner in der Lage ist, das Produkt zu bewerten?

Kommen wir also zurück zu meinem kleinen Bildungsprojekt. Ich möchte gerne, dass DU fit wirst in allen Themen rund um Geldanlage und Altersvorsorge. Du sollst in der Lage sein, das Ganze selbst in die Hand zu nehmen. Deswegen habe ich alles „über Bord geschmissen“, was Du nicht unbedingt wissen musst. Zu hohe Komplexität – und das zeigen alle Untersuchungen in diesem Bereich – sorgt dafür, dass der Einzelne den Kopf in den Sand steckt und einfach gar nichts macht. Der Fokus aller meiner Inhalte liegt neben dem Vermitteln der Fakten vor allem auf drei Punkten: Alles muss einfach, anschaulich und kurzweilig sein. Nur so ist gewährleistet, dass der Normalbürger – und hoffe auch DU – in die Umsetzung gehen.

Zu guter Letzt: Diese Website refinanziere ich übrigens über sogenannte Affiliate-Links zu Depot-Anbietern. Wenn Du meine Inhalte angeschaut hast und loslegen möchtest mit dem Vorsorgen, dann benötigst Du ein Depot. Das ist die nötige Infrastruktur, um überhaupt handlungsfähig zu sein. Wenn Du dieses Depot über einen meiner Affiliate-Links eröffnest, bekomme ich eine kleine Provision vom Depot-Anbieter. Du unterstützt damit sozusagen meine Arbeit und dieses Projekt (DANKE dafür!).

So, und jetzt: Los geht´s! Schau Dir alles in Ruhe an! …. Und dann: VIEL ERFOLG!!

Dein Sebastian